* Let your doctor know if your are allergic to any medication diabetics diet Although weight loss tablets are not the solution, they can help you to get back on the right track and start to lose weight and take more thought over what foods and drinks you are putting into your body. diet soup Yan went on to say, “such cases have brought shame to our administration and revealed serious problems. We need to seriously reflect on what lessons we can draw from such cases.” look at this now And it can work wonders even the absence of exercise. what is the best weight loss drug The original Capsiplex slimming pills were well received by UK consumers during the end of 2010 and beginning of 2011. In fact Capsiplex still remains one of the most popular slimming pills in the UK and is gaining ground in the US too. what is best diet pill for weight loss Testberichte | Padfone Blog

Testberichte

Hier findet Ihr eine Auflistung einiger Testbericht, inklusive Fazit, von ein paar der großen Technikseiten im Internet.

Areamobile.de

Fazit

Smartphone oder Tablet, das ist hier die Frage! Aber keine, die sich künftige Käufer stellen müssen. Denn die erhalten mit dem Padfone beides – Smartphone und Tablet. Dafür müssen sie allerdings mit einem im Vergleich zu Geräten mit gleicher Display-Diagonale ziemlich schweren und dicken Tablet leben und das dürfte für Viele ein Ausschlusskriterium sein. Dadurch wird das Padfone nämlich – trotz voller mobiler Konnektivität – vor allem für die Wohnung interessant: Nach Hause kommen, das Padfone in das Tablet-Dock stecken und bis zum erneuten Verlassen des Hauses drin lassen und währenddessen ein tolles Tablet nutzen – großartig. Für unterwegs ist das Tablet-Dock aber einfach zu schwer und zu dick.

Bei der Leistung gibt es aber gar nichts zu meckern, der moderne Dual-Core-Chip muss sich auch vor der aktuellen Quad-Core-Konkurrenz nicht verstecken. Erst die kommenden S4-Quad-Cores von Qualcomm werden wieder einen echten Leistungsschub bringen. Und auch beim Preis liegt die clevere 2-in-1-Lösung gut im Rennen, denn statt fast 1.000 Euro für Handy und elektronisches Surfbrett kommt man bei Asus schon mit 699 Euro (UVP) hin. Noch dazu lässt sich das Padfone mit einem Tastatur-Dock merklich erweitern – so flexibel ist derzeit kein anderes Tablet auf dem Markt.

Zum Test

Chip.de

Fazit: Aller guten Dinge sind drei

Das Padfone zeigt eindrucksvoll, dass Innovationen den Nutzer nicht zwingend zum Betatester machen. Das Stecksystem klappt problemlos, zumal die einzelnen Komponenten zum Verbinden nicht ausgeschaltet werden müssen. Hinzu kommt die starke Hardware des Padfones, das auch im Tabletbetrieb keine Performanceschwächen zeigt. Das Smartphone selbst offenbart bis auf die maue Akkulaufzeit keine gravierenden Probleme. Ein Stolperstein dürfte aber der Preis des Padfones werden. Ab dem 1. August bietet Base die Kombination aus Handy und Tablet exklusiv für 719 Euro ohne Vertrag an. Im freien Handel sollen laut Asus Handy, Tablet und Bluetooth-Stift ebenfalls nur im Bundle verkauft werden. Die UVP liegt bei 699 Euro. Die separat erhältliche Tastatur kostet 150 Euro. Der Preis des Padfone-Gesamtpakets beläuft sich damit auf knapp 850 Euro. Dafür erhalten Sie auch Smartphone, Tablet und Netbook als einzelne Geräte. Denn bedenken Sie, nur das Padfone lässt sich alleine nutzen. Tablet und Keyboard sind ohne Smartphone unbrauchbar.

Zum Test

 

Golem.de

Fazit

Die Kombination aus Smartphone und Tablet ist interessant, vor allem in Verbindung mit der Dockingstation. Da jedes der drei Teile über einen Akku verfügt, summiert sich die Akkukapazität durch das zusammenstecken deutlich. Erst dann ist das Padfone auch für Vielreisende sinnvoll. Allerdings bezahlt der Nutzer dafür mit einem Gewicht von insgesamt 1.477 Gramm. Netbooks wie das Samsung NC-10 wiegen zwar fast genau soviel, haben aber einen deutlich höhere Leistung.

Die Komponenten sind allesamt gut verarbeitet und machen einen hochwertigen Eindruck. Kleine Mängel wie der etwas unglückliche Schwerpunkt der Dockingstation kann man verschmerzen. Allerdings muss berücksichtigt werden, dass das Tablet nicht genutzt werden kann, wenn das Smartphone mal kaputt geht.

Mit der geeigneten Software lässt sich das Padfone für die Büroarbeit nutzen und ist damit auch für Businesskunden interessant. Auch der Preis ist in Ordnung.

Insgesamt macht das Gerät trotz kleiner Macken einen soliden und hochwertigen Eindruck.

Zum Test

 

Computerbild.de

Fazit

Das Asus PadFone hat zwei Gesichter: Einerseits ist es ein ordentlich ausgestattetes schnelles Android-Smartphone, andererseits ein recht unhandliches schweres Tablet. Kompromissbereite Einsteiger, die nicht zwei Geräte kaufen wollen, können sich damit arrangieren.


Zum Test

 

Spiegel.de

Fazit

Für wen lohnt sich diese Gerätekombination? Es gibt viele leichtere Tablets, es gibt einige attraktivere Smartphones. Das Padfone-Paket ist vielleicht etwas für Einsteiger, die gerne ein Tablet hätten und ihr altes Smartphone durch ein moderneres Gerät ersetzen wollen. In diesem Fall könnte das Paket sogar günstiger sein als ein (leichtes, schlankes) Tablet plus Smartphone. Das Padfone ist in dieser ersten Version die ordentliche Umsetzung einer guten Idee. Tatsächlich aber wird das Gerät in Deutschland eher noch ein bisschen teuer: Am Montag teilte E-Plus mit, dass das Padfone ab dem 1. August exklusiv über die E-Plus-Tochter Base erhältlich sein wird. Ohne Vertrag und Tastatur-Dock soll es dort 719 Euro kosten.

Für Kunden, die mit ihrem Smartphone und ihrem Tablet zufrieden sind, ist die etwas pummelige Padfone Station jedenfalls nicht attraktiv genug, um auf beide Geräte zu verzichten – vielleicht beim Nachfolgemodell.

Zum Test